News-Archiv

Weniger Ausweisentzüge 2016

Knapp 78‘000 Personen mussten letztes Jahr in der Schweiz ihren Führerausweis abgeben, etwas weniger als im Vorjahr. Die Hauptgründe für einen Ausweisentzug waren wie in den Jahren zuvor überhöhte Geschwindigkeit und Fahren im angetrunkenen Zustand. Dies zeigen die neuen Zahlen aus dem Administrativmassnahmenregister (ADMAS) des Bundesamtes für Strassen

Nuove norme dal 2017

Nel corso del 2017 il codice della strada sarà oggetto di alcune novità, tra cui l’allentamento del divieto assoluto di assumere alcolici per i pompieri di milizia, l’estensione dei termini di revisione per determinati veicoli a motore, le normative sui gas di scarico per i motoveicoli e altre

Nouvelles règles en 2017

Dans le courant de l’année 2017, diverses nouveautés du droit de la circulation routière entreront en vigueur. Elles concernent l’assouplissement de l’interdiction de conduire sous l’influence de l’alcool pour les sapeurs-pompiers de milice, la prolongation des délais pour les contrôles subséquents de certains véhicules automobiles ou les prescriptions

Neue Regeln 2017

Im Laufe des Jahres 2017 treten diverse Neuerungen des Strassenverkehrsrechts in Kraft. Diese betreffen die Lockerung des Alkoholverbots für Milizfeuerwehren, die Verlängerung der Nachprüffristen für gewisse Motorfahrzeuge oder die Abgasvorschriften für Motorräder und weitere technische Änderungen. (ASTRA) https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-65011.html

Più revoche di patenti

Sono state oltre 80 000, in leggero aumento rispetto all’anno precedente, le licenze di condurre revocate in Svizzera nel 2015. Le cause principali sono ancora una volta il superamento dei limiti di velocità e la guida in stato di ebbrezza: è quanto risulta dagli ultimi dati del registro

Plus de retraits de permis

En 2015, un peu plus de 80 000 personnes se sont vu retirer leur permis de conduire en Suisse, soit davantage qu’en 2014. Comme l’année précédente, les principaux motifs de retrait étaient une vitesse excessive et la conduite en état d’ébriété. Tel est le bilan des derniers chiffres

Nouveautés 2016

Certaines ordonnances régissant la circulation routière ont subi des modifications de détail. Il s’agit de l’ordonnance sur les règles de la circulation routière (OCR), de l’ordonnance sur la signalisation routière (OSR), de l’ordonnance concernant les exigences techniques requises pour les véhicules routiers (OETV) et de l’ordonnance sur les

Neuerungen 2016

Diverse Details von strassenverkehrsrechtlichen Verordnungen sind angepasst worden. Es betrifft die die Verkehrsregelnverordnung VRV, die Signalisationsverordnung SSV, die Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge VTS sowie die Ordnungsbussenverordnung OBV. Änderung der VRV Erläuterungen zu den Änderungen VRV und VZV Detailerläuterungen vom ASTRA