News-Archiv

Motorradsaison: BFU befürchtet mehr Unfälle bei Jugendlichen

Auf Schweizer Strassen werden jedes Jahr rund 50 Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer getötet, über 1000 schwer verletzt. Besonders gefährdet sind die Jungen. Die BFU befürchtet nun noch mehr Unfälle bei den 15- bis 17-Jährigen. Der Grund: Sie haben seit diesem Jahr Zugang zu leistungsstärkeren und damit schnelleren Motorrädern. Die BFU verstärkt deshalb ihre Präventionsmassnahmen.

Mehr Verkehrstote: Sicherheit muss wieder oberste Priorität haben

Die Zahl der Verkehrstoten und der Schwerverletzten im Strassenverkehr ist 2020 wieder angestiegen. Der Schweiz. Fahrlehrerverband SFV bekräftigt angesichts dieser traurigen Entwicklung seine Forderung, der Verkehrssicherheit wieder mehr Gewicht beizumessen. Fehlentscheide der letzten Jahre müssen korrigiert werden.

Mehr Neulenkende auf Motorrädern

Im vergangenen Jahr haben gemäss Bundesamt für Strassen (ASTRA) über 30’000 Personen den Motorradführerausweis erworben. Das sind 27 % mehr als im Vorjahr. Grund für den markanten Anstieg dürfte sein, dass der Direkteinstieg in die höchste Motorradkategorie A nur noch bis Ende 2020 möglich war. Bei den Führerausweisentzügen ist ein Rückgang von 1,8 % zu verzeichnen.

COVID-19 und Fahrausbildung: Entscheid vom 13. Januar 2021

Die Ansteckungszahlen stagnieren auf sehr hohem Niveau und mit den neuen, viel ansteckenderen Virusvarianten droht ein rascher Wiederanstieg. Der Bundesrat hat angesichts der angespannten epidemiologischen Lage an seiner Sitzung vom 13. Januar 2021 weitere Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen.

Frohe Festtage und alles Gute im 2021

Der Schweiz. Fahrlehrer Verband SFV wünscht auf diesem Wege allen Mitgliedern und Partnern Frohe Festtage und alles Gute im 2021. Die Geschäftsstelle bleibt über diese Zeit geschloissen. Gerne sind wir wieder ab dem 6. Januar 2021 für Sie da.