News-Archiv

Velofahrende gefährden sich oft selbst

Velofahrerinnen und Velofahrer, die gegen Verkehrsregeln verstossen, verursachen jedes Jahr rund 200 Kollisionen mit Schwerverletzten oder Toten. Meist sind die fehlbaren Velofahrenden selbst die Leidtragenden, wie eine neue Analyse der BFU zeigt.

COVID-19: Branchen-Schutzkonzept wird gelockert

Seit Samstag, 26. Juni 2021, sind die Massnahmen gegen das Coronavirus stark reduziert und vereinfacht. Dies hat der Bundesrat beschlossen. Im Zuge dieser Lockerungen passt auch der Schweiz. Fahrlehrerverband SFV ab anfangs kommender Woche (28. Juni 2021) das Branchen-Schutzkonzept für die Fahrlehrerschaft an.

SFV beantragt Aufhebung der Maskenpflicht

Der Schweiz. Fahrlehrerverband SFV hat vom Bundesrat die Aufhebung der Maskenpflicht für den praktischen und theoretischen Fahrunterricht gefordert. Ein entsprechendes Ersuchen wird vom Bundesamt für Strassen ASTRA unterstützt.

COVID-19 und Fahrausbildung: Entscheid vom 13. Januar 2021

Die Ansteckungszahlen stagnieren auf sehr hohem Niveau und mit den neuen, viel ansteckenderen Virusvarianten droht ein rascher Wiederanstieg. Der Bundesrat hat angesichts der angespannten epidemiologischen Lage an seiner Sitzung vom 13. Januar 2021 weitere Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen.

Immer mehr schwerverunfallte E-Bikefahrende

Die Strassenverkehrsunfallstatistik des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) des ersten Halbjahrs 2020 verzeichnet einen weiteren Anstieg bei den schwerverunfallten E-Bikefahrenden. Damit setzt sich die Entwicklung der vergangenen Jahre fort. Der Schweiz. Fahrlehrer Verband SFV unterstützt deshalb die im Rahmen der Vernehmlassung zur SVG-Revision vorgeschlagenen Massnahmen. Allerdings werden weitere Massnahmen notwendig sein.