News-Archiv

BAG will Weiterbildung der 3G-Regel (Covid-Zertifikat) unterstellen

Das BAG hat die Regeln bezüglich Weiterbildungen und COVID-19 präzisiert. Für alle Kurse der freiwilligen und obligatorischen Weiterbildung (WAB-Kurse, CZV und Fahrlehr-Weiterbildung) soll ab sofort eine Zertifikatspflicht (3G) gelten. Der Schweiz. Fahrlehrerverband SFV wird sein Schutzkonzept trotzdem nicht anpassen.

Weniger Getötete und Schwerverletzte im ersten Halbjahr

Im ersten Halbjahr 2021 wurden auf Schweizer Strassen insgesamt 86 Personen getötet. Auch bei den schwerverletzten Personen ist eine Abnahme zu verzeichnen. Bei den E-Bikefahrenden steigt die Zahl der Getöteten und Schwerverletzten hingegen nach wie vor an.

Wiedererwerb der Fahrlehrerbewilligung

Die Ungleichbehandlung von altrechtlichen und neurechtlichen Fahrlehrerinnen und Fahrlehrern beim Wiedererwerb des Fahrlehrerausweises konnte beseitigt werden.

COVID-19: Branchen-Schutzkonzept wird gelockert

Seit Samstag, 26. Juni 2021, sind die Massnahmen gegen das Coronavirus stark reduziert und vereinfacht. Dies hat der Bundesrat beschlossen. Im Zuge dieser Lockerungen passt auch der Schweiz. Fahrlehrerverband SFV ab anfangs kommender Woche (28. Juni 2021) das Branchen-Schutzkonzept für die Fahrlehrerschaft an.

SFV beantragt Aufhebung der Maskenpflicht

Der Schweiz. Fahrlehrerverband SFV hat vom Bundesrat die Aufhebung der Maskenpflicht für den praktischen und theoretischen Fahrunterricht gefordert. Ein entsprechendes Ersuchen wird vom Bundesamt für Strassen ASTRA unterstützt.

Mehr Verkehrstote: Sicherheit muss wieder oberste Priorität haben

Die Zahl der Verkehrstoten und der Schwerverletzten im Strassenverkehr ist 2020 wieder angestiegen. Der Schweiz. Fahrlehrerverband SFV bekräftigt angesichts dieser traurigen Entwicklung seine Forderung, der Verkehrssicherheit wieder mehr Gewicht beizumessen. Fehlentscheide der letzten Jahre müssen korrigiert werden.