Berufsbildung: Nägel mit Köpfen

Die Partnerorganisationen der Trägerschaft für die Revision des Berufsbildes (SFV und FRE) machen Nägel mit Köpfen: Gemeinsam und im Konsens sind wichtige Grundsatzentscheide gefällt worden, wie man den Fahrlehrer-Beruf in der Zukunft gestalten will.

Mittlerweile ist klar, über welche Handlungskompetenzen Fahrlehrinnen und Fahrlehrer in Zukunft verfügen müssen. Sowohl die Trägerorganisationen (SFV und FRE) als auch die Behörden und externen Partner sind sich damit einig, welche Aufgabe der Fahrlehrerschaft in Zukunft zukommt: Sie garantiert eine professionelle Fahrausbildung und trägt damit zur Verkehrssicherheit auf unseren Strassen bei.

Und dies ist nur möglich, wenn Fahrlehrer/innen über die notwendige Eignung verfügen. Deshalb soll auch eine Eignungsabklärung wieder eingeführt werden.

Was all dies im Detail bedeutet und wie der Revisionsprozess nun fortgesetzt wird, entnehmen Sie dem Schwerpunktdossier im «L-Drive» Mitte Dezember.

Mehr News

Motorradoffensive «Stayin‘ Alive» gewinnt Preis

Die Webserie der Motorradoffensive «BikeXperts – Stayin‘ Alive» hat den goldenen OttoCar Award 2019 gewonnen. Die Auszeichnung wurde am internationalen Filmfestival der Automobilindustrie «AutoVision» verliehen.

Exklusiv: Der allwissende Assistent

Hat der Fahrschüler den Passanten wirklich gesehen? Mit dem exakten Augen-Tracking der VPS 19 wissen Fahrlehrer/-innen das immer. Ein Exklusiv-Angebot für SFV-Mitglieder.