Mobility Forum: Veränderungen sind im Gange

Die alternativen Antriebstechnologien standen im Zentrum des Fachkongresses Mobility Forum. Fazit: Die Mobilität und mit ihnen Nutzfahrzeuge und Automobile durchlaufen aktuell gerade einen riesigen Veränderungsprozess.

Hochrangige Experten gaben gestern Einblick in laufenden Entwicklungen bei den Antriebstechnologien. Moderiert von Karin Frei (langjährige Moderation der SRF-Sendung «Der Club») referierten Nationalrat Bastien Girod (Grüne), Rainer Deutschmann (Leiter Transport & Logistik Migros Genossenschafts-Bund), Christian Bach (Empa), Thomas Walter (Mitglied der Geschäftsleitung H2 Energy AG), Jürg Röthlisberger (Direktor ASTRA), Alfred Leuenberger Volvo Group (Schweiz) AG, Dominik Moor (AMAG Automobil und Motoren AG / Flottenspezialist SEAT) sowie Reiner Langendorf (Quality Alliance Eco Drive).

Durchgeführt wurde der von über 300 Teilnehmern besuchte Anlass gemeinsam vom Schweiz. Fahrlehrerverband SFV und dem Mobility Forum. Die Referate sind hier online:

Mehr News

Berufsbildung: Nägel mit Köpfen

Die Partnerorganisationen der Trägerschaft für die Revision des Berufsbildes (SFV und FRE) machen Nägel mit Köpfen: Gemeinsam und im Konsens sind wichtige Grundsatzentscheide gefällt worden, wie man den Fahrlehrer-Beruf in der Zukunft gestalten will.

Alkohol am Steuer: Wer trinkt, fährt nicht

Alkohol ist im Strassenverkehr ein unpassender Begleiter. Schon bei einer kleinen Menge verdoppelt sich das Risiko eines tödlichen Unfalls. Deshalb erinnert die BFU mit einer schweizweiten Präventionskampagne Fahrzeuglenkerinnen und Fahrzeuglenker an die Gefahr von Alkohol. Die BFU stellt den SFV-Mitgliedern Kampagnen-Material zur Verfügung, damit sie dieses den Fahrschüler/-innen abgeben können.

Fahrausbildung komplett neu konzipieren

Die BFU lanciert die Debatte über die Fahrausbildung der Zukunft. Klar ist: Die Fahrausbildung gilt es komplett neu zu konzipieren. Der Schweiz. Fahrlehrerverband SFV unterstützt das Ansinnen der BFU.